Wenn nich jetzt, wann dann?
Test­auto­mati­sierung

Die Software Qualitäts­sicherung und Test­auto­mati­sierung sind relevanter denn je. Wir beleuchten, warum jetzt der richtige Zeitpunkt ist, über diese Themen nachzudenken und entsprechende Massnahmen zu ergreifen.

Wachsende Bedeutung der Software Qualitätssicherung:

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik hat in seinem aktuellen Lagebericht zur IT-Sicherheit in Deutschland festgestellt, dass sich Schwachstellen in Software auf besorgniserregendem Niveau befinden. Dies unterstreicht die Notwendigkeit, die Qualität von Software kontinuierlich zu überwachen und zu verbessern.

Qualitativ einwandfreie und sichere Software ist nicht nur ein technisches Anliegen, sondern auch ein zentrales Kundenbedürfnis. Nutzer erwarten fehlerfreie Anwendungen, die ihre Daten schützen und reibungslos funktionieren.

Herausforderungen für Unternehmen:

  1. Unternehmen, die Software entwickeln,
    stehen vor der Frage, wie sie die Qualität ihrer eigenen Software steigern können, ohne die Kosten in die Höhe zu treiben. Manuelle Tests sind zeitaufwändig und teuer.
  2. Unternehmen, die geschäftskritische Software von Drittanbietern nutzen,
    müssen sicherstellen, dass diese Software störungsfrei und sicher betrieben werden kann. Besonders in vernetzten Systemen ist dies eine komplexe Aufgabe.

Die Rolle der Testautomation:

  1. Fachkräftemangel:
    Es ist herausfordernd, genügend qualifizierte Testingenieure zu rekrutieren, die manuelle Tests durchführen können. Hier kommt die Testautomation ins Spiel. Automatisierte Tests können wiederholbare Aufgaben übernehmen, menschliche Fehler minimieren und für schnelleres Testing sorgen.
  2. Kostenersparnis:
    Jeder manuelle Test verursacht Kosten. Durch Testautomatisierung können Tests effizienter und kostengünstiger durchgeführt werden.
  3. Qualitätssicherung:
    Automatisierte Tests liefern immer korrekte Ergebnisse. Der Faktor “menschlicher Fehler” wird ausgeschlossen, was die Qualität des Testings erhöht.
  4. Arbeitgeberattraktivität:
    Testingenieure wünschen sich anspruchsvolle Aufgaben. Die Automatisierung repetitiver Aufgaben wertet den Job auf und macht ihn interessanter.
  5. Künstliche Intelligenz (AI / KI):
    Künstliche Intelligenz spielt in diversen Tools für Software Testing und Testautomation eine zunehmend wichtige Rolle und wird für weitere Effizienzgewinne sorgen.

Zusammenfassend ist der richtige Zeitpunkt für den Aufbau und die Weiterentwicklung von Software Qualitätssicherung und Testautomatisierung gekommen.

Um qualitativ hochwertige und sichere Software zu gewährleisten, sollten Unternehmen diese Aspekte nachdrücklich in ihre Entwicklungsprozesse (Softwareentwickler) bzw. in ihre IT-Sicherheitsprozesse (Nutzende von Drittsoftware) einbinden.

Stehen Sie vor einer aktuellen Herausforderung in der Testautomation?
Nutzen Sie die Chance einer kostenlosen und unabhängigen Erstberatung durch einen unserer Senior Experten im Rahmen unseres Initial CheckUp:

Zum Initial CheckUp

Wollen Sie in der Software Qualitätssicherung, dem Software Testing und der Testautomation weitere Fortschritte erzielen?
Kontaktieren Sie uns.

Kontakt